Das Integrationsprojekt Schlosspaten versteht sich als politische „Konterantwort“

Getreu dem Motto „Jugendliche sollen unter Jugendlichen sein“ entstand das Integrationsprojekt Schlosspaten aus einer Notsituation heraus.
Als die Flüchtlingswelle 2015 abebbte, kamen viele junge Menschen in Deutschland an, unter anderem auch in Mainz (RLP). Dort wurden sie verteilt, an Gymnasien, Gesamtschulen und Realschulen Plus eingeschult und dadurch in ein komplett fremdes Umfeld eingeführt. Mit mangelnden Deutschkenntnissen mussten sie sich schulisch als auch sozial behaupten.
Um die Eingliederung in den Schulalltag fachlich und kameradschaftlich zu begleiten, entwickelten einige Oberstufenschülerinnen und -schüler das Konzept eines Patenprogramms. Innerhalb einer solchen Patenschaft erhalten die geflüchteten Jugendlichen Unterstützung in Form von Nachhilfe, da das normale schulische Angebot den Bedarf nicht decken kann. Die intensive Aufarbeitung von Unterrichtsinhalten, welche mithilfe komplexer deutscher Fachtermini behandelt werden, sowie das Üben von gesprochenem und vor allem von geschriebenem Deutsch sind die zentralen Kerne dieser Nachhilfestunden.
Doch die Patenschaften besitzen auch eine alltägliche Dimension, da sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projektes alle zwei Wochen zu gemeinsamen Freizeitaktivitäten treffen, wie Klettern, Kochen, Picknicken, sportlichen Wettkämpfen (u.a. Fußball, Volleyball, Basketball).
Ziel dieses Projektes ist es, eine “Konterantwort“ auf die nationalistischen und populistischen Strömungen in Europa zu geben. Die zugewanderten Menschen sind eine Chance für Deutschland, sowohl kulturell als auch wirtschaftlich. Sie bringen Veränderungen und Pluralismus in die Gesellschaft. Mit diesen Idealen soll das Integrationsprojekt Schlosspaten ein Zeichen gegen Rassismus, Diskriminierung und Stigmatisierung setzen. Es beweist, dass der Kontakt zu verschiedenartigen Menschen wertvoll und ungemein wichtig für ein demokratisches Land wie Deutschland ist.
Nicht nur die geflüchteten Menschen schätzen das Integrationsprojekt Schlosspaten sehr, auch die Nicht-Geflüchteten können ihre Kompetenzen erweitern. Das schulische Engagement in diesem Projekt fördert die starke Persönlichkeitsbildung und erweitert den kulturellen Horizont, weil ein ständiger Austausch zwischen den verschiedenen Wertegesellschaften die Interaktionen prägt.
Am Ende des Schuljahres 2016/17 waren über dreißig Personen am Integrationsprojekt Schlosspaten beteiligt. Diese Bilanz beweist, wie gut das Projekt von der Schulgemeinschaft angenommen wird.

Clara Anna Hoffmann, Leitung

Schlosspaten_Impressionen

Aktuelles von den Schlosspaten

Siegerfilm über die„Schlosspaten“ jetzt online

Das Projekt „Integration Schlosspaten“, entwickelt von Oberstufenschülern des Schlossgymnasiums wurde im Juli diesen Jahres von der Kinderhilfsorganisation „Children for a better world e.V.“ mit dem „Children Jugend hilft!“-Preis 2017 ausgezeichnet (s. Zeitungsbericht vom 1.7.17). Im … Read More

0 comments

Schulprojekt „Schlosspaten“ für den Deutschen Engagementpreis 2017 nominiert!
Preisbekanntgabe am 5. Dezember

Liebe MitschülerInnen. sehr geehrte Schulleitung, liebe LehrerInnen, liebe Eltern, Ich freue mich, Ihnen mitzuteilen, dass das Integrationsprojekt Schlosspaten für den „Preise aller Preise für soziales Engagement“, für den Deutschen Engagementpreis 2017, nominiert worden ist. Nun … Read More

0 comments

18.06.17: Schlosspaten zu Gast bei Oberbürgermeister Ebling

Am 18. Juni 2017 waren Vertreter des Integrationsprojektes „Schlosspaten“ beim Bürgerempfang eingeladen und trafen auf den Oberbürgermeister der Stadt Mainz. Über einen roten Teppich betraten die Mitglieder der Organisationsgruppe der „Schlosspaten“ die festlich geschmückte Rheingoldhallle, … Read More

0 comments

Schlosspaten von der Organisation Children hilft Jugend! als beispielhaftes soziales Projekt 2017 ausgezeichnet

Bild: Die Schlosspaten bei der Verleihung des Schlopolis-lebt-Preises 2016 Aus rund 150 Projekten von Kindern und Jugendlichen aus dem ganzen Bundesgebiet wurden die Schlosspaten zusammen mit sieben anderen Projekten zu den acht beispielhaftesten Projekten 2017 … Read More

0 comments

31.03.17:Auf Initiative des SEB: Interkultureller Austausch mit Eltern

Auch an unserer Schule lernen seit geraumer Zeit Kinder und Jugendliche, die ihre Heimat verlassen haben, weil Krieg und Gewalt es nicht zuließen, dort weiter zu bleiben. Sie haben Deutsch gelernt und sich in den … Read More

0 comments

Plätzchenbacken mit den Schlosspaten

Im Dezember 2016 hatten es sich die Schlosspaten zur Aufgabe gesetzt, den geflüchteten Schülerinnen und Schülern die weihnachtliche Tradition des Plätzchenbackens etwas näher zu bringen. Wir trafen uns nachmittags in der Vorweihnachtszeit im Gemeinderaum des … Read More

0 comments

Die Schlosspaten auf großer Fahrt

Das von Schülern gegründete und gestaltete Projekt „Schlosspaten“ war dieses Jahr Gewinner des Preises „Schlopolis lebt“, einer vom SEB ausgerichteten Preisverleihung für soziales Engagement. Stellvertretend gewann das Orga-Team des Projektes eine gemeinsame Kanufahrt über den … Read More

0 comments

Schlopolis-lebt-Preis für die Schlosspaten

Jedes Jahr vergibt der SEB den Schlopolis-lebt-Preis für Schülerinnen und Schüler, sich mit großem Engagement in ihrer Freizeit für die Gesellschaft und die Schulgemeinschaft eingebringen. Am 13. Juli 2016 wurde der Preis den Schlosspaten feierlich … Read More

0 comments

Beim Klettern Kontakte knüpfen

Beim Klettern Kontakte knüpfen Nachrichten Mainz Von René Welter SCHLOSSPATEN Mentorenprogramm hilft jugendlichen Flüchtlingen bei der Integration MAINZ „ – Wir erleben gerade Geschichte. Was wir jetzt versäumen, wird uns noch in 100 Jahren verfolgen.“ … Read More

0 comments
zum Beitragsarchiv