Informatik-Profil-Schule (IPS)

Informatikunterricht am Schlossgymnasium als IPS

Internet of Things – Projektwoche für die gesamte Jahrgangsstufe 9

Ab dem 2. Halbjahr des Schuljahres 2020/21 findet für die gesamte Jahrgangsstufe 9 jährlich eine Projektwoche zum Thema Internet of Things (IoT) statt.

Das Internet of Things ist die zentrale Schnittstelle zukünftiger digitaler Lösungen und gleichzeitig Basis für „Smarte Kommune“ und die „Industrie 4.0“. Hier treffen sich Sensorik, Programmierung, Datenauswertung, Anwendung und Beurteilung der Auswirkungen. IoT ist das ideale Vehikel, um Design-Thinking, algorithmisches Denken und die Interaktion verteilter Systeme zu erleben.

In den Projekten erleben die Schülerinnen und Schüler Gestaltungsmöglichkeiten für „Smarte Kommunen“. Die kreative Umsetzung von Ideen aus dem Bereich Internet of Things erfolgt in Teams und ermöglicht schnell erlebbare und anfassbare Ergebnisse. In der Teamarbeit zu Internet of Things können sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren unterschiedlichen Interessen und Kenntnissen einbringen. Sie erhalten einen Einblick in einen bedeutsamen Inhaltsbereich der Informatik und erleben einen Entwicklungsprozess, der für informatisches Arbeiten typisch ist.

Der Unterricht in der Projektwoche findet mit Unterstützung von Hochschulvertretern statt.

Digitale Bildung in allen Fächern

Die Fachkonferenzen der einzelnen Unterrichtsfächer am Schlossgymnasium haben bereits im letzten Jahr ein Medienkonzept für ihre Fächer erarbeitet und werden sich in Zukunft verstärkt bei der Umsetzung und Weiterentwicklung der Konzepte zur digitalen Bildung engagieren. Durch die Auszeichnung des Schlossgymnasiums als Informatik-Profilschule wird die Arbeit der Fachkonferenzen zur digitalen Bildung in den einzelnen Unterrichtsfächern ab dem Schuljahr 2020/2021 durch schulübergreifende Vernetzung aller IPS und durch besondere Fortbildungsangebote des Bildungsministeriums unterstützt.