„Du hast so viele Leben, wie Du Sprachen sprichst.“

Tschechisches Sprichwort

Das Erlernen einer Fremdsprache stellt für den Menschen eine Bereicherung in vielerlei Hinsicht dar. Verständigt man sich in einer Fremdsprache, denkt und handelt man auch anders und erhält damit einen weiteren, horizonterweiternden Blick auf das Leben. Die eigene Persönlichkeit reift vor allem im interkulturellen Lernprozess, in der ständigen Erfahrung und Auseinandersetzung mit dem, was sprachlich und kulturell anders ist.

Das Französische ist eine melodische und vor allem reiche Sprache. Noch heute ist das Französische die Sprache des Theaters, des Films, der Literatur, des Chanson und der Philosophie. Es ist die Sprache Descartes’, Voltaires, Sartres, Victor Hugos, Edith Piafs und vielen andern. Und Französisch ist keineswegs eine schwere Sprache, insofern sie eine „normierte“, d.h. strukturierte und damit greifbare Sprache ist, an deren systematisches Regelwerk man sich bloß herantrauen muss – und wenn’s geht, in jungen Jahren!

Außerdem verfolgen wir mit großer Leidenschaft das Ziel, unsere Schüler mit kompetenzorientierten und modernen Lernmethoden und aktuellem Unterrichtsmaterial an diese besondere Sprache heranzuführen. Auf dieser soliden Grundlage kann man dann die anderen romanischen Sprachen spielend leicht erlernen.

Die Bedeutung der französischen Sprache in der heutigen Welt
Jede Sprache bietet den Schlüssel zu einer Kultur oder mehreren Kulturen, allem voran die französische! Denn Französisch wird nicht bloß in Frankreich, sondern auf insgesamt fünf verschiedenen Kontinenten von ca. 200 Millionen Menschen gesprochen, darunter etwa in Nordamerika (Kanada) oder Südamerika (Französisch-Guyana) und natürlich in vielen Teilen Afrikas. Die Literatur und Kultur, die durch die französische Sprache erschlossen werden kann, entstammt also ganz verschiedenen französischsprachigen, d.h. „frankophonen“ Ländern. Selbstverständlich kommt dabei unser Nachbarland Frankreich nicht zu kurz, das mit seinen Regionen wie beispielsweise der Bretagne, der Île-de-France um Paris und der Provence so vielseitig ist.
DELF-Zertifikat am Schlossgymnasium
Das deutsch-französische Gespann ist ökonomisch und politisch die treibende Kraft in Europa und Frankreich ist der mit Abstand wichtigste Handelspartner der Bundesrepublik Deutschland. Gemäß den Zielen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GeR) des Europarats bereitet unsere Schule in der 8., 10. und 12. Jahrgangsstufe sehr erfolgsversprechend auf das international anerkannte französische Sprachdiplom DELF vor. Zum einen gehören die französischen Universitäten (die Grandes Écoles) zu den besten in Europa, zum andern ist auf dem internationalen Arbeitsmarkt und in den Internationalen Beziehungen das Französische neben dem Englischen immer mehr gefragt. In der Tat ist das Französische Arbeits- und offizielle Sprache der UNO, der EU, der UNESCO, der NATO, des IOCs, des Internationalen Roten Kreuzes und einiger internationaler Gerichtshöfe. Das Französische ist die Sprache der drei Tagungsorte der Institutionen der EU: Straßburg, Brüssel und Luxemburg!
Austauschprogramme
Auch werden zahlreiche Austausch- und Studienprogramme von der EU organisiert und gefördert, um den Kindern und Jugendlichen einen direkten Sprachkontakt vor Ort zu ermöglichen und sie in den Kontakt mit französischen Jugendlichen und deren Alltag zu bringen. Hierfür bietet die 8. Jahrgangsstufe die Möglichkeit zum Austausch mit unserer Partnerstadt Dijon in Burgund, und die 11. Jahrgangsstufe sieht den Besuch der Internationalen Begegnungsstätte Albert Schweitzer in Niederbronn im Elsass vor. Dort möchten wir als „Europäer“ die gemeinsame Geschichte besser kennenlernen und aufrechterhalten. Und während der Frankreichaufenthalte widerfährt den Jugendlichen dann jenes Glück, das welches die Franzosen so gerne mit anderen teilen: man lernt die genussvolle und zugleich feine französische Art kennen, ihr « savoir-vivre », und kommt in den Genuss gastfreundlicher Menschen und einer wunderschön klingenden Sprache.
Der Link führt Sie zu weiteren Informationen und Berichten zu den Austauschprogrammen.

Für die Fachschaft Französisch: Thomas Deierling

Aktuelles aus dem Fachbereich

Bis 15.10.18
bewerben: Individueller Schüleraustausch mit Burgund

Auch in diesem Schuljahr bieten die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier und ihre französische Partnerbehörde, das Rectorat der Académie de Dijon wieder einen Individualaustausch für die 10. Klassen an. Somit wird den Schülerinnen und Schülern aus … weiterlesen

0 Kommentare

Ein Tag in Straßburg
Sechstklässler erproben ihre Sprachkenntnisse

Am 6. Juni 2018 fuhren Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen, die Französisch lernen, für einen Tag nach Straßburg und erprobten dort ihre seit einem Jahr erworbenen Sprachkenntnisse. Auf einem Rundgang durch die Altstadt oder … weiterlesen

0 Kommentare

Bericht über die Verleihung des Prix d’Excellence
– von unserem Preisträger Stefan Schmitz

Am 3. Februar 2018 wurde mir als einem von insgesamt elf Preisträgern aus der Mainzer Oberstufe der Exzellenzpreis – Prix d‘Excellence – überreicht. Die Deutsch-Französische Gesellschaft Mainz hat diese Ehrung 2018 ins Leben gerufen und … weiterlesen

0 Kommentare

Sprachen als Schlüssel zur Welt: Deutsch-Französische Gesellschaft verleiht Exzellenzpreis an elf Mainzer Abi-Jahrgangsbeste

AZ Mainz, 7. Februar 2018: In Mainz gibt es einen neuen Kulturpreis für junge Menschen: Die Deutsch-Französische Gesellschaft (DFG) Mainz hat erstmals den Exzellenzpreis an die Besten des Abiturjahrgangs 2018 im Fach Französisch überreicht. Im … weiterlesen

0 Kommentare

November 2017: Interview mit unserer neuen Französisch-Assistentin

Une Interview de la classe 10e avec notre nouvelle assistante linguistique française Comment est-ce que vous appelez? Mon nom est Laura Kriegel. D’où est-ce que vous venez en France? J’habite près de Sarreguemines, à Meisenthal, … weiterlesen

0 Kommentare

Juni 2017: Fahrt der Fachschaft Französisch nach Niederbronn

0 Kommentare

Bonjour Paris!

Am Freitag, den 3. Februar ging es früh morgens um 7:00 Uhr von der Schule mit dem Bus los nach Paris – so war das zumindest geplant. Nach einer halbstündigen Verspätung eines Schülers, der noch … weiterlesen

0 Kommentare

Fahrt nach Niederbronn im Juli 2016

Unsere Fahrt nach Niederbronn-les-Bains von Donnerstag, dem 7. Juli, bis Samstag, den 9. Juli, war Geschichtsexkursion, Sprachreise und wunderschöne Einstimmung auf die nahenden Sommerferien in einem. Das von der Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte organisierte Programm bot … weiterlesen

0 Kommentare

Schlossgymnasium und Stadt Mainz begrüßen französische Achtklässler

Ganz im Sinne der deutsch-französischen Freundschaft gab es für die 8. Klasse des Collège Marcelle Pardé eine ehrenvolle, hochoffizielle Begrüßung im Rathaus. Seit nunmehr 42 Jahren findet der jeweils einwöchige Austausch der Schüler aus Dijon … weiterlesen

0 Kommentare