Schüler werden zu Hirnforschern
Foto: hbz/Sämmer
Schüler werden zu Hirnforschern – das ist die Idee zweier Projekte, die nun in Rheinland-Pfalz gestartet sind. Die Unterrichtsreihe „Wir sind Hirnforscher!“ der Hertie-Stiftung führt Dritt- und Viertklässler spielerisch an das komplexe Organ heran, während sich der „Alzheimer-Koffer“ der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern an die 5. bis 13. Jahrgangsstufe richtet. Ziel der beiden Projekte ist es, Schüler für Mint-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) zu begeistern.
Begeisterung ist an den verschiedenen Stationen deutlich spürbar. Katharina, Arnesa und Joline erklären, warum das Gehirn Falten hat: Ein Tuch, das die Gehirnoberfläche veranschaulicht, ist ausgebreitet viel größer als das Modell eines Kopfes. „Deswegen muss man es reinknüllen“, erklärt Joline und stopft das Tuch in den Plastikkopf.
„Uns war es von Anfang an wichtig, dass die Materialien sehr handlungsorientiert aufgebaut sind“, sagt Carolin Rahe von der Hertie-Stiftung. Das gilt auch für den „Alzheimer-Koffer“ der TU Kaiserslautern, den ein Leistungskurs Biologie des Schlossgymnasiums vorstellt. Herzstück dieses Koffers sind Modelle eines gesunden und eines kranken Gehirns, aus denen sich einzelne Hirnscheiben herausnehmen lassen. Dank einer Augmented-Reality-App können die Schüler auf einem Tablet Einfärbungen, Beschriftungen oder gleich ein ganzes virtuelles Gehirn einblenden.
Außer den Modellen enthält der Koffer auch mikroskopische Präparate von Mäusehirnen. Daran können die Schüler die Eiweiß-Plaques, die der Arzt Alois Alzheimer erstmals beschrieben hat, selbst beobachten. Claudia Spahn von der Klaus Tschira-Stiftung, die die beiden Schulprojekte fördert, freut sich, dass der „Alzheimer-Koffer“ Wissenschaft mit Sozialem verbindet: „Schüler, die etwas über die Alzheimer-Krankheit gelernt haben, können auch besser mit erkrankten Menschen umgehen.“
Projekt-Material:
Die 32 Hirnforscher-Boxen und zehn Alzheimer-Koffer stehen ab sofort in den 28 Medienzentren in Rheinland-Pfalz für Schulen zur Ausleihe bereit.
Text (gekürzt) von Paul Birkner
Quelle: www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/stadtteile-mainz/gonsenheim/gonsenheimer-schuler-werden-zu-hirnforschern_19008863