Die Theater-AG präsentierte: Besuch der alten Dame

Am Mittwoch und Donnerstag dem 20. und 21. Juni 2018 wurde das Theaterstück „ Der Besuch der alten Dame“ von Schülerinnen und Schülern des Schlossgymnasiums in deren Aula aufgeführt.

Die Leitung des Stücks übernahm Herr Stadler. Er selbst ist ein großer Fan von Friedrich Dürrenmatt und kannte das Stück schon. Dadurch konnte er sich sicher sein, dass es den Schülerinnen und Schülern gefallen würde.

Das Theaterstück handelt von einer Milliadärin, gespielt von Charlotte B., die ihr verarmtes Heimatstädtchen Güllen besucht und den Bewohnern eine Milliarde Euro anbietet. Als Gegenleistung fordert sie Gerechtigkeit, die sich in einem geplanten Mord von Ill, gespielt von Nicolas T., vollziehen soll.

Vor allem weil sie ein halbes Jahr Probezeit benötigten, kostete die AG dem Lehrer und den Schülerinnen und Schülern viel freie Zeit und Nerven! Schwierig wurde es dann, wenn Leute zu den Proben nicht erschienen oder ihren Text nicht gelernt hatten. Trotz allem war Herr Stadler mit dem Ergebnis seiner Gruppe sehr zufrieden, und auch an dem kräftigen Beifall des Publikums merkte man, dass es ein voller Erfolg war. Das lag vor allem an der Rollenverteilung, die an die Schülerinnen und Schüler angepasst wurde. Doch oftmals wird vergessen, dass auch Souffleur, Bühnenbildner und Kassenwart hinter der Bühne mitwirken müssen, damit die Vorstellung gelingt. Trotz wechselnder Stimmung, aber guter Mitarbeit wollen viele aus der AG nächstes Jahr erneut an einem Theaterstück teilnehmen, und auch das Publikum hofft auf eine zweite Aufführung. Auch Herr Stadler überlegt, die Theater AG erneut zu leiten, allerdings wünscht er sich mehr interessierte Schüler.

Ein Beitrag von Xenia A. und Hannah R.

Szenen aus dem Stück:

previous arrow
next arrow
Slider