Kunstprojekte im Unterricht

Im Kunstunterricht entstehen an unserer Schule immer wieder beeindruckende Kunstwerke unserer Schülerinnen und Schüler.
Es wäre schade, sie nicht einer breiteren Öffentlichkeit zu zeigen. …

Zunächst führte eine Traumreise die Schüler in einem Boot mit gläsernem Boden in die Unterwasserwelt.
Danach wurden Tiere skizziert, welche die Kinderin ihrer Phantasie gesehen hatten. Es folgte eine intensive Beschäftigung mit Farbkontrasten, um die Meerestiere anschließend farbig vom Hintergrund abzuheben.
Die jeweils beste Tierzeichnung wurde auf einen Karton mit dem Radius 14cm übertragen.
Mit Wasserfarben wurden sowohl Grundierung, als auch die Mosaikfarben auf den Karton aufgetragen. Die Kartonsteine wurden ausgeschnitten und in Anlehnung an die römische Mosaiktechnik aufgeklebt.

Die Präsentation lädt den Betrachter ein, durch Bullaugen Meerestiere zu beobachten.

Arrow
Arrow
Shadow
Slider

Die Arbeiten sind im Treppenhaus des Altbaus zwischen dem 1. und 2. Stock ausgestellt.

Vorausgegangen war dieser Kunstarbeit die Beschäftigung mit dem Thema Wüste bzw. Dschungel im Erdkundeunterricht.

In Kleingruppen wurden im Kunstunterricht Spielbretter auf einem DIN A2-Blatt vorgezeichnet, mit Wasserfarbe ein stimmungsvoller Hintergrund angelegt und mit Buntstiften Feinheiten herausgearbeitet. Bei den Dschungelspielen wurden anschließend noch Blätter gemalt, ausgeschnitten und aufgeklebt.
Die Spielfiguren konnten aus verschiedenen Materialien wie Fimo, Sperrholz, Kork, Pappe, Filz usw. hergestellt werdeen. Würfel wurden teilweise durch bemalte Kreisel oder Karten ersetzt.
Anschließend wurdeen die Spielregeln ausgearbeitet und die Spiele der ganzen Klasse vorgestellt.

Arrow
Arrow
Slider

Am Tag der offenen Tür im November 2016 konnten Besucher die Spiele ausprobieren.

Jedes Kind der Klassen 5b und 5c hatte die Aufgabe , eine Silhouette eines Tieres oder einer Pflanze aus farbigem Tonpapier auszuschneiden.
Alle fertigen Schülerarbeiten wurden auf zuvor mit Wasserfarben grundierte DIN A2-Plakate aufgeklebt.

Arrow
Arrow
Slider

Diese Arbeiten sind im naturwissenschaftlichen Trakt im 1. Stock zu sehen.

Die Schülerinnen und Schüler wurden mit einem Kapitel aus „Tom Sawyer“ in eine Höhle geführt. Im abgedunkelten Kunstraum wurde mit einer Taschenlampe in Lichtkegel an die Wand geworfe. Anschließend mischten die Kinder Wasserfarben, die ähnlich einem Lichtkegel von innen nach außen allmählich dunkler werden.
In dieser Höhle sollte ein Schatz versteckt sein, der je nach Phantasie der Kinder von natürlichen oder übernatürlichen Wesen bewacht wird.
Diese Elemente wurden mit Buntstiften auf ein weiterses Papier aufgezeichnet, ausgeschnitten und möglichst kontrastreich auf den Höhlenhintergrund aufgeklebt.

Arrow
Arrow
Slider

Eventuell wird es beim nächsten Tag der offenen Tür einen mit Taschenlampe begehbaren Raum geben, zu dem eine Schatzkarte führen wird un in dem noch weitere Kunstschätze zu finden sind.

Zugrunde liegen diesen Arbeiten Proportionsstudien von Leonardo Da Vinci,

Silhouettenspritzübungen mit wasserfarben auf Papier

und die theoretische Auseinandersetzung mit Graffiti-Künstlern wie beispielsweise „Banksy“.

Ausgewählte Fotos wurden mit Hilfe eines Tontrennungsverfahrens zeichnerisch überarbeitet und als Schablonen ausgeschnitten.

Auf grundierten Hartfaserplatten (50x70cm)wurde die Farbe durch die Schablonen gespritzt.

Arrow
Arrow
Slider

Diese Arbeiten sind im Treppenhaus des Altbaus zwischen dem 2. und 3. Stock ausgestellt.

Aktuelles aus dem Fachbereich

 

Erfolg beim Europäischen Wettbewerb

Auszeichnung der 1. Landespreisträger am 5 .Juli 2016 in Saarburg; v.l.n.r. Manfred H. Däuwel, Jason Schmitt, Lena Drewnick, Victoria Allmannsdörfer, Maria Fuchß-Vallejo, AmandaGranobles-Loos, Ann-Kathrin Grieme, Elisabeth Taubene, Aaron Kinn, Dr. Klaus Sundermann Außergewöhnlicher Erfolg des … Read More

0 comments